qi_gong_logojpg


Was ist Qi-Gong?


Qi-Gong heisst "Arbeiten am Qi, um das körperliche und seelische Gleichgewicht zu erlangen". In dieser Selbstheilungsmethode werden Körper- und Entspannungsübungen, kontrollierte Atmung und Meditation miteinander verbunden.
Somit ist Qi-Gong eine Technik, die eine aktive Verbindung von gezielter Atmung mit körperlichen Bewegungen und dem Potential der geistigen Kraft schafft.

          Das Resultat ist (eine verbesserte) Gesundheit, ein gestärktes Immunsystem, eine klare Wahrnehmung und Konzentration.

                        In unserer hektischen leistungsorientierter Zeit sind diese ruhigen Bewegungen ein schöner Ausgleich.



Qi-Gong im Park



Fünf innere Organe Qi-Gong 
Qi-Gongkurs im Park

Das fünf Organe Qi-Gong stammt aus der Traditonellen Chinesischen Medizin TCM
und gehört zu der Gruppe des Bewegungsqigong.
Die TCM geht davon aus, dass die meisten Krankheiten, aber auf einfach die alltäglichen Belastungen und seelischen
Unausgeglichenheit zu einer Beeinträchtigung der fünf inneren Organe führen.
Wenn man aber die Zusammenarbeit dieser fünf Organe (Herz, Lunge, Magen/Milz, Leber und Niere) verbessert,
so wirkt sich dies auf den Qi- und Blutkreislauf, auf den Kreislauf der Körperflüssigkeiten. auf dem ganzen Stoffwechsel
und Muskeln, Bänder und Sehnen positiv aus und führt zu einem langen und gesunden Leben.


Die Übungen sind einfach und können auch von Anfängern ausgeführt werden.


Jeweils Dienstag von 7.45 - 8.45 Uhr
Ab 24.5. - 12.7.2022
Ausfalldatum bei Regen: 15.7.2022

Alter Botanischer Garten
Talstrasse/Pelikanstrasse
8001 Zürich

  8 Lektionen Fr. 200.00



IMG_5131JPG